Warum Emotionen auf einer Leiter sitzen und nicht in einer Badewanne schwimmen

pixabay_love_emotions_hands-1820675_1920

Mir wird häufig vorgeworfen, dass ich den Leser maßlos überfordere, weil ich so schnell und so oft von Gefühl zu Gefühl hüpfe. Ich springe also gerne von Ärger zu Verblüffung, von verschmitztem Lächeln zu bitterem Ernst und von dort auch eventuell noch weiter. Das ist denke ich schlicht dem Umstand…

Mehr lesen

Meine erste Lesung – ein Nachbericht

tvahrens_lesung1_20-10-2016

Es gibt viele Dinge, die einen als Autorin vom Wesentlichen abhalten. Newsletter-Plugins aufsetzen zum Beispiel. Facebook an und für sich. Telefonate und Korrekturschleifen mit Coverdesignern, Lektoren und und und. Und dann gibt es Events, die fühlen sich so richtig an, dass man nie wieder etwas anderes machen möchte… okay, abgesehen…

Mehr lesen

Meine Nebenprojekte

Noch genau vier Wochen, bis “Das Drachenkind” ganz offiziell in den Handel und auf die Online-Plattformen (Thalia etc.) kommt. Oh. Mein. Gott! :-O Und diejenigen von euch, die schon etwas länger projektbezogen arbeiten, werden den Effekt kennen, der mich natürlich sofort hinterrücks überfallen hat. Ich hatte das Knöpfchen kaum gedrückt…

Mehr lesen